Aus Feldstein, Sandstein und Holz Göritz Teil 19

Beschreibung

Die evangelische Kirche St. Kilian finden wir in den „vier reichen Dörfern“. Sie wurde aus Feldsteinen in der 2.Hälfte des 13 Jahrhunderts gebaut. Von dem romanischen Bau ist der quadratische Westturm erhalten. Wir sehen den achteckigen Aufsatz mit Zwiebelkuppe. Dieser Aufsatz und das rechteckige Schiff stammen aus dem 18. Jahrhundert. Schmale gotische Fenster sind zu erkennen. Es handelt sich hier um eine Schutz und Wehrkirche. Es folgten z.B. 1957, 1960,1986 Restaurationsarbeiten, Reparaturen und 2006 die „Schwammbekämpfung“ im Turm. Alle Seiten der Kirche. werden gezeigt.

Quellen:

Burkhardt, J., Küstermann, O., Otte, H., Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Sachsen und angrenzender Gebiete. Bd. 8: Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Merseburg, Halle a. d. Saale 1883

Dehio, G., Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler - Der Bezirk Halle, 2. Aufl. Berlin 1978


Filmlänge: 9 min

Sendedatum: 4/20/2012

Ein Film von: Elli Zabczyk