Sitzung des Merseburger Stadtrates vom 10.06.2021

Beschreibung

TOP Thema


Öffentliche Sitzung


1. Beginn der Sitzung
1.1 Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
1.2 Änderungsanträge zur Tagesordnung und Bestätigung der Tagesordnung
1.3 Bestätigung der Niederschrift der letzten Sitzung
2. Beratungen in öffentlicher Sitzung
2.1 Bekanntgabe der gefassten nichtöffentlichen Beschlüsse des Stadtrates und
seiner beschließenden Ausschüsse
2.2 Einwohnerfragestunde
2.3 Bericht des Oberbürgermeisters
2.4 Einführung in das Kommunikationskonzept der Überarbeitung des
Stadtentwicklungskonzeptes
BE: Agentur Samt und Seidel
2.5 Anfragen/Anträge und Anregungen der Stadträte
2.6 Änderung der Besetzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und
Umwelt Antrag SPD/Bündnisgrüne DS-Nr. 003/AN/21
2.7 Beschluss über die Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen zum Entwurf
der 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. G 1 "Knapendorfer Weg", OT Geusa
030/BV/21
Seite 2
2.8 Satzungsbeschluss gemäß § 10 BauGB zur 2. Änderung des Bebauungsplanes
Nr. G 1 "Knapendorfer Weg", OT Geusa
032/BV/21
2.9 Beschluss über die Aufstellung des vorzeitigen Bebauungsplanes Nr. 65
- "Industriegebiet Merseburg - Süd-West" (Leuna III)
095/BV/20
2.10 Straßennamensvergabe im Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 62
"Wohnbebauung an der Rheinstraße" in Merseburg
024/BV/21
2.11 Straßennamensvergabe Wohnbebauung an der Merseburger Straße in Merseburg,
Ortsteil Beuna
019/BV/21
2.12 Entgeltvereinbarung für den Hort an der Grundschule Geusa
025/BV/21
2.13 Entgeltvereinbarung für die Kita "Knirpsenland"
026/BV/21
2.14 Entgeltvereinbarung für die Naturkindertagesstätte "Spatzennest"
027/BV/21
2.15 LEQ-Vereinbarungen für die Kita "Rappelschloss" der Kinderträume Merseburg
gUG
028/BV/21
2.16 LEQ-Vereinbarungen mit der Kindertagespflege "Dom Knirpse"
029/BV/21
Nichtöffentliche Sitzung
3. Beratungen in nichtöffentlicher Sitzung
3.1 Bestätigung der Niederschrift der letzten Sitzung
3.2 Informationen der Stadtverwaltung
3.3 Anfragen/Anträge und Anregungen der Stadträte